Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Gehäuseentriegelung mit Tüllengehäuse

: Harting


Das neue Han-Yellock® Tüllengehäuse mit gewinkeltem Kabelabgang kommt der Ergonomie der menschlichen Hand entgegen und ermöglicht eine optimierte Betätigung der Gehäuseentriegelung.

Harting_Produkt.jpg
Steckvorgänge sind durch ungeübte Personen einfach durchzuführen. Risiken der Fehlbedienung werden reduziert und der Bedienkomfort gesteigert. Die Zweiteilung des Tüllengehäuses ermöglicht einen leichten Zugang zu den elektrischen Kontakten, so dass Wartungs- und Prüfarbeiten effizient ausgeführt werden können. Der Einsatzbereich deckt Kabeleinführungen von M20, M25 und M32 ab.

Alle Merkmale machen das winklige Han-Yellock® Tüllengehäuse zu einer designoptimierten Schnittstelle für Bedienpulte, Eingabeapparaturen, Displays und Tragarmgeräten mit komfortabler Bedienung.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Gehäusesysteme, Kabel und Leitungen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18640/web/vlcsnap-2019-05-27-14h34m02s613_ret.jpgRoboter-Hacking zu Untersuchungszwecken
Die Vernetzung von Produktionssystemen bringt nicht nur Vorteile. Weiß ein Angreifer eine Sicherheitslücke für seine Zwecke zu nutzen, lässt sich laut Hendrik Dettmer, IoT-Experte bei TÜV Austria, sehr vieles unter fremde, meist nicht gerade wohlwollende Kontrolle bringen – u. a. kollaborierende Roboter. X-technik AUTOMATION fragte bei ihm und seinen Kollegen Michael Neuhold, Experte für Maschinensicherheit, und Sabrina Semper, einer IT-Security Spezialistin, die zu Untersuchungszwecken diverse Komponenten und Systeme hackt, nach, was es mit dem „S3 Lab“ auf sich hat und warum jeder, der „safe“ sein will, unbedingt auch die Security im Auge zu behalten hat. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren