Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Flexible Komponenten für die Stellungsüberwachung

: norelem


Bei norelem erhalten Konstrukteure ab sofort Sicherheitsschalter in 16 verschiedenen Ausführungen. Neben der Standardversion ist eine Ausführung mit langer Scharnierhälfte erhältlich, die sich besonders für den Einsatz an transparenten Schutztüren eignet. Die Schalter sind wahlweise mit einem Leitungs- oder Steckeranschluss verfügbar.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe249/16120/web/norelem_Sicherheits_Scharnierschalter.jpg
Bei norelem erhalten Konstrukteure ab sofort Sicherheitsschalter in 16 verschiedenen Ausführungen.

Bei norelem erhalten Konstrukteure ab sofort Sicherheitsschalter in 16 verschiedenen...

Die neuen Sicherheits-Scharnierschalter ermöglichen die Überwachung von drehbar gelagerten Schutztüren, -klappen und -hauben. Die Stellungsüberwachung der Schutzeinrichtungen erfolgt dabei direkt im Scharnier, der Schaltwinkel lässt sich über den gesamten Arbeitsbereich frei einstellen. Die robuste Konstruktion gewährleistet eine lange Lebensdauer.

Im Vergleich zu herkömmlichen Sicherheitsschaltern fügen sich die Scharnierschalter von norelem optimal in die Umgebung ein und sorgen dadurch für ein ansprechendes Maschinendesign. Darüber hinaus bieten die Schaltelelemente einen hohen Schutz, so dass Manipulationen weitestgehend ausgeschlossen werden.

Einsatzgebiete sind z. B. der Sondermaschinenbau, die Elektroindustrie und die Automatisierungstechnik. Eine Montagehilfe erleichtert dabei das Ausrichten an Türen und Pfosten. So lassen sich die Schaltelemente in Kombination mit gängigen Aluminiumprofilen schnell und einfach montieren.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Sicherheitsschalter, Sicherheitstechnik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16046/web/g_lifecycle_robotics_de_2011_11_neu.jpgUnterstützung von A wie Applikationsanalyse bis CE
Pilz gilt seit jeher als „sichere“ Adresse, wenn es um kompetente Unterstützung bei der korrekten Umsetzung relevanter Normen und Richtlinien geht. Auf Wunsch werden die Kunden bis zur fertigen CE-Konformitätserklärung begleitet. Das angebotene Dienstleistungsportfolio umfasst u. a. Applikationsanalysen, Risikobeurteilungen und die Erstellung von normgerechten Sicherheitskonzepten bzw. technischen Dokumentationen. Genaueres dazu verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services für Westösterreich tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren