Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Flexible Gerätemontage auf dem Verdrahtungsrahmen

Der Automationsspezialist Lütze, Weinstadt ergänzt mit der neuen Last- und Einschwenkbaren Gleitmutter das Gleitmuttersortiment für die individuelle und flexible Befestigung von Komponenten auf den AirSTREAM-Stegmodulen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/19254/web/AirSTREAM_Einschwenkbare_Gleitmutter-big.jpg
Push-In M12 Steckverbinder: Lütze ergänzt seine konfektionierbaren M12-Steckverbinder mit der UL-Zulassung.

Push-In M12 Steckverbinder: Lütze ergänzt seine konfektionierbaren M12-Steckverbinder...

Durch den Einsatz von Gleitmuttern können Stegmodule jederzeit flexibel umgebaut und überbaut werden. Die Gleitmuttern werden im Gleitmutterkanal der AirSTREAM Stegmodule eingesetzt. Die Komponenten, die nicht direkt auf die Hutschiene aufgeschnappt werden können, werden in die Gleitmutterkanäle geschraubt.

Mit Hilfe eines Gleitmutterkäfigs werden die Gleitmuttern in den Kanal eingeführt und an der jeweiligen gewünschten Position fixiert, somit wird ein Herausrutschen der Gleitmutter verhindert. Eine senkrechte Anwendung ist ebenfalls möglich. Werden zwei Gleitmuttern an der entsprechenden Stelle platziert, kann die Komponente oder der Rangiersteg auf den Modulen direkt angebracht und individuell platziert werden.

Die einschwenkbare Gleitmutter in Trapezform ist 13x10x5mm (BxHxT) groß und kann an jeder beliebigen Stelle ohne zusätzlichen Käfig in das Profil eingesetzt werden. Dies ist vorteilhaft wenn Komponenten oder Rangierstege nachträglich angebracht werden sollen und der Verdrahtungsrahmen rechts und links bereits bestückt ist. Eine seitliche Einführung der Gleitmutter in den Kanal ist nicht weiter nötig, ebensowenig eine mechanische Bearbeitung.

Die Sondergleitmutter GLS in Hutform kann bei Montagestegen (MS/MA) und Rangierstegen (RG 035) eine glatte Oberfläche erzeugen. Für Komponenten
die direkt in den AirSTREAM-Verdrahtungsrahmen geschraubt werden, kann dadurch ein Verformen des Befestigungsbleches oder gar das Brechen des Kunststofffußes verhindert werden.

Die Lastgleitmutter ist 25 mm lang, 13 mm breit und 4 mm tief. Da sie eine breite Auflagefläche besitzt ist sie für die Befestigung von schweren Komponenten hervorragend geeignet.

Alle Gleitmuttern sind aus Stahl und haben eine verzinkte Oberfläche. Sie sind in VPE von 10 Stück ab Lager erhältlich.


Push-In M12 Steckverbinder: Lütze ergänzt seine konfektionierbaren M12-Steckverbinder mit der UL-Zulassung.
Flexible Gerätemontage mit der Hutschienengleitmutter auf dem AirSTREAM Rahmen.



Bericht in folgender Kategorie:
Plattform Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18640/web/vlcsnap-2019-05-27-14h34m02s613_ret.jpgRoboter-Hacking zu Untersuchungszwecken
Die Vernetzung von Produktionssystemen bringt nicht nur Vorteile. Weiß ein Angreifer eine Sicherheitslücke für seine Zwecke zu nutzen, lässt sich laut Hendrik Dettmer, IoT-Experte bei TÜV Austria, sehr vieles unter fremde, meist nicht gerade wohlwollende Kontrolle bringen – u. a. kollaborierende Roboter. X-technik AUTOMATION fragte bei ihm und seinen Kollegen Michael Neuhold, Experte für Maschinensicherheit, und Sabrina Semper, einer IT-Security Spezialistin, die zu Untersuchungszwecken diverse Komponenten und Systeme hackt, nach, was es mit dem „S3 Lab“ auf sich hat und warum jeder, der „safe“ sein will, unbedingt auch die Security im Auge zu behalten hat. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren