Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


eWorx SE500 – Managed Industrie Netzwerkswitches mit PoE

: BellEquip


Managed Industrie Switches der eWorx SE500 Serie von Advantech B+B SmartWorx sind eine ideale Wahl für erfolgskritische Anwendungen, die zukunftsfähige Datenübertragungskapazitäten, höchste Netzwerksicherheit, einfache Implementierung ohne zusätzliche Software oder Kenntnisse der IT- und System-Integratoren, optionale PoE Versorgung und zertifizierte Industriestandards brauchen.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/13917/web/eWorx-SE500-Advantech-BB-Smartworx.jpg
Die eWorx Industrieswitch-Serie SE500 bietet vielseitige Lösungen, um vorhandene Maschinendatennetzwerke auf einen hochentwickelten Stand zu bringen und damit die Effizienz und Produktivität kritischer Anwendungen zu steigern.

Die eWorx Industrieswitch-Serie SE500 bietet vielseitige Lösungen, um vorhandene...

Zusätzlich zum robusten Design der Managed Industrial Switches, das minimale Ausfallzeiten und maximale Produktivität in rauen Umgebungen gewährleistet, sorgen umfangreiche Management-Funktionen für ein verlässliches Netzwerk. Die in die 500er Serie eingebettete IXM™-Software stellt eine schnelle und risikofreie System-Integration sicher. Die Management-Fähigkeiten des Switches ermöglichen durch auto-synchronisierte Firmware-Updates und das einfache Schieben von Konfigurationen die gleichzeitige Einbindung von mehreren gemanagten Switches mit bis zu 90 % Zeitersparnis und das bei geringerem Fehlerrisiko.

Hohe Netzwerksicherheit

Neben aktuellsten Sicherheits-Features wird die eWorx SE500 Serie auch dem stetig wachsenden Bedarf an höheren Bandbreiten gerecht. „Mit der Full-Gigabit-Option ermöglicht die SE500 Serie Geschwindigkeiten, die im Vergleich zur Vorgängergeneration 10 mal höher sind und somit weniger Datenstaus und eine bessere Gesamtleistung des Netzwerks erreichen“, fügt Ing. Helmut Haider, der Spezialist für industrielle Netzwerktechnik aus dem Hause BellEquip, hinzu.

Mehr zum Produkt



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Interfacetechnik

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/12700/web/Genesysplus_PR_.jpgNeue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen
Industrie 4.0 und die damit einhergehende Vernetzung von Fabriken bringt auch den Markt für Laborstromversorgungen in Bewegung – es gilt nämlich auch hier, dafür die entsprechenden Produkte zu kreieren. Modular verwendbar in vielen Anwendungsszenarien, Plug & Play-Eigenschaften, kompakte Baugrößen, Skalierbarkeit und vieles mehr wünschen sich die Anwender. x-technik hat dazu bei Bernhard Kluschat, Business Development Manager bei TDK-Lambda Germany GmbH, die neuesten Entwicklungen abgefragt und brandneue Infos zur Laborstromversorgung der jüngsten Generation aus dem Hause TDK erhalten. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren