Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Erfolgreiches Projekt für neue Kontakte und Aufträge

: MSV Brünn


Die Internationale Maschinenbaumesse in Brünn bietet ihren Ausstellern erneut die Möglichkeit, mit Hilfe der B2B-Veranstaltung Kontakt-Kontrakt Geschäftsgespräche zu vereinbaren und zu führen, und das bei im Voraus abgesprochenen Treffen auf lokaler wie internationaler Basis. Interessierte Firmen können das bereits in Betrieb befindliche Registrierungsportal nutzen, in dem sie für Zusammenarbeit geeignete Partnerinstitutionen auswählen können.

jgz_5211.png
Kontakt-Kontrakt verbindet die Vorteile traditioneller Messebeteiligungen mit immer populäreren Treffen mit Geschäftspartnern „Aug in Aug“, mit im Voraus präzise vereinbarten Zeiten und Orten. Den Angemeldeten ermöglicht dies Zutritt zur Messe und gibt ihnen die Garantie verfügbarer Gesprächsräume direkt auf dem Messegelände und vor allem die Sicherheit bestätigter Geschäftstreffen. „Die Firmen haben an den vorvereinbarten Treffen schnell Gefallen gefunden. Unsere Befragungen bestätigen, dass zahlreiche der bei dieser Börse angebahnten Kontakte weiter gepflegt werden und in Geschäftsverträgen resultieren“, sagt Projektmanager Radek Kopecký.

Interesse zeigen Deutschland, Österreich und Korea

Die Treffen finden erst bei der eigentlichen Messe im Herbst 2019 statt, bereits jetzt können sich jedoch Firmen unentgeltlich im Portal der Veranstaltung registrieren. „Bei der Online-Registrierung trägt man Aktivitäten der Firmen und die anzubietenden oder gesuchten Arten von Kooperation ein. Die Firmenprofile werden dann in einem elektronischen Katalog veröffentlicht, in dem man sich Partner für Gespräche aussuchen kann. Anschließend erhält man einen individuellen Zeitplan der Geschäftstreffen“, erklärt Radek Kopecký. Neben tschechischen Interessenten sind auch schon solche aus Korea, Deutschland, der Slowakei oder Österreich registriert.

Das traditionelle B2B-Event Kontakt-Kontrakt bietet den teilnehmenden Firmen die Gelegenheit, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu fördern
und neue Märkte zu entdecken. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftskammer Region Brno, tschechischer und internationaler Partner vom Enterprise Europe Network (EEN) sowie diverser Handelskammern und der Messe Brünn.

Die Internationale Maschinenbaumesse ist die wichtigste Industriemesse Mitteleuropas. Jedes Jahr nehmen an ihr mehr als 1.600 Aussteller und 80.000 Besucher teil, mehr als ein Drittel der Aussteller kommt aus dem Ausland. „Im letzten Jahr nahmen am Kontakt-Kontrakt 233 Ausstellerfirmen und Besucher aus 13 Ländern teil, es wurden mehr als 300 Gespräche geführt“, ergänzt Radek Kopecký.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/19863/web/Robot_for_Conveying.jpgVorausschauende Beratung
Als Pionier der Lineartechnik verfügt der japanische Hersteller THK über ein umfassendes Produkt-, Fertigungs- und Anwendungs-Know-how. Diese geballte Kompetenz wissen Kunden aus aller Welt seit mehr als 45 Jahren sehr zu schätzen. So werden auch Ing. Martin Wührer, der Leiter der österreichischen Niederlassung, und sein Team seit nunmehr 20 Jahren zu Rate gezogen, wenn es um die Auslegung bzw. Dimensionierung „führender Systeme“ geht. Schließlich sind sie bei ihren Kunden für einen fachmännischen Blick aufs Ganze und eine vorausschauende, ehrliche Beratung bekannt. Von Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren