Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Eplan Efficiency Days

: EPLAN


Als etablierte Anwendertreffen haben sie sich bereits einen Namen gemacht: Die Eplan Efficiency Days. Ab September startet die diesjährige Tour durch neun Städte in Deutschland sowie Österreich und der Schweiz. Wie immer sind die Themen flexibel wählbar – so kann jeder Besucher seine inhaltlichen Schwerpunkte individuell gestalten. Eine Microfair mit elf Ausstellern von CadCabel über Siemens bis Weidmüller lädt ein zum intensiven Informationsaustausch.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19377/web/Efficiency_Days_2018.jpg
Zahlreiche Themen von Standardisierung bis Digitalisierung kennzeichnen die Eplan Efficiency Days, die am 09. Oktober 2019 in Österreich stattfinden.

Zahlreiche Themen von Standardisierung bis Digitalisierung kennzeichnen die...

Standardisierung und Automatisierung, Service und Instandhaltung – diese Themen finden sich quer durch alle Branchen, in denen die Software Eplan zum Einsatz kommt. Sie alle werden adressiert auf den diesjährigen Efficiency Days, die Lösungsanbieter Eplan wieder in ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus veranstaltet. Die Themen haben alle ein Ziel: Anwender im Umgang mit der Software Eplan noch effizienter zu machen. Strategien in Vorplanung und Gebäudeautomatisierung, Potenziale der Digitalisierung im Steuerungs- und Schaltanlagenbau wie auch Tipps & Tricks im Umgang mit der Software finden sich auf der breit gefächerten Agenda.

Best Practices und Microfair ergänzen Programm

Neu kommen diesmal auch Kunden der jeweiligen regionalen Vertriebsgebiete zu Wort: In Best-Practice-Präsentationen stellen sie ihre erprobten Anwendungen und Prozessoptimierungen vor und stehen auch für Gespräche mit den Teilnehmern in vortragsfreien Slots bereit.

Auf der begleitenden Microfair, einer kleinen Fachmesse, präsentieren sich zahlreiche Partnerunternehmen und Kunden wie CadCabel, Cideon, Elektronik Schwab, IFM, Ilme, Phoenix Contact, Rittal, Schneider Electric, Siemens, Wago und Weidmüller.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/19863/web/Robot_for_Conveying.jpgVorausschauende Beratung
Als Pionier der Lineartechnik verfügt der japanische Hersteller THK über ein umfassendes Produkt-, Fertigungs- und Anwendungs-Know-how. Diese geballte Kompetenz wissen Kunden aus aller Welt seit mehr als 45 Jahren sehr zu schätzen. So werden auch Ing. Martin Wührer, der Leiter der österreichischen Niederlassung, und sein Team seit nunmehr 20 Jahren zu Rate gezogen, wenn es um die Auslegung bzw. Dimensionierung „führender Systeme“ geht. Schließlich sind sie bei ihren Kunden für einen fachmännischen Blick aufs Ganze und eine vorausschauende, ehrliche Beratung bekannt. Von Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren