Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Eplan bezieht neue österreichische Zentrale

: EPLAN


Mit dem Bezug der neuen Zentrale von Eplan im soeben eröffneten Technologiezentrum von Heitec am Standort Ardagger-Stift bieten sich spannende Perspektiven: Von der Maschinenentwicklung über das Engineering bis zur Produktion und Instandhaltung wird die gesamte Wertschöpfungskette präsentiert.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19361/web/Technologiezentrum.jpg
Blick auf das neue Technologiezentrum von Heitec am Standort Ardagger-Stift/Österreich, in dem Eplan und Cideon jetzt ansässig sind.

Blick auf das neue Technologiezentrum von Heitec am Standort Ardagger-Stift/Österreich,...

Auf rund 1.200 m2 haben 35 Mitarbeiter/innen von Eplan und einige Kollegen der Schwestergesellschaft Cideon ihren neuen Standort in Ardagger-Stift, unweit vom bisherigen Eplan Firmensitz in Amstetten, zum 01. August bezogen. Auch das Trainingszentrum des Lösungsanbieters ist mit drei hochmodernen Schulungsräumen integriert, in denen nach neuestem Stand der Technik bis zu 36 Personen zeitgleich geschult werden können.

Schulterschluss von Maschinentechnik, Automatisierung und Engineering

Die Integration in das Technologiezentrum von Heitec, langjähriger Partner von Eplan Österreich und Anwender nahezu aller Eplan Lösungen, bietet nun schlagkräftige Vorteile: Heitec nutzt bereits für die Auslegung der Steuerungstechnik die Lösungen von Eplan, die anhand einiger Sondermaschinen und entsprechender Automatisierungstechnik nun den Prozess von Vorplanung und Ausführung über Automatisierung bis hin zu Inbetriebnahme und Service mit durchgängigen Daten abbilden. Themen wie der Digitale Zwilling oder Maintenance-Szenarien wie z. B. die Kopplung von HeiMAX und Eplan eView werden eindrucksvoll präsentiert. „Unter dem Dach von Heitec und im Zusammenschluss mit unserer Schwester Cideon steigern wir gemeinsam den Mehrwert für unsere Kunden auf dem Weg in Richtung Industrie 4.0“ erklärt Martin Berger, Geschäftsführer Eplan Österreich. Schließlich ermöglichen ganzheitliche Lösungen mit durchgängigen Daten, modernsten Software-Tools und Automatisierungstechnik die Steigerung von Produktivität und Effizienz im gesamten Prozess.

„Unsere Kunden können hier zahlreiche Ideen und Lösungsvorschläge für einen durchgängig digitalen
Prozess und eine optimierte Wertschöpfung mitnehmen“, führt Berger fort und lädt zum Besuch ein. Nach Absprache können Interessierte einen Rundgang machen und zeitgleich neue Cloud-Themen im Zuge von Eplan ePulse entdecken.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren