Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Energiemanagementsystem für Industrie erweitert und im Engineering verbessert

: Siemens


Ihr modulares und branchenneutrales Energiemanagementsystem Simatic WinCC/B.Data hat die Siemens-Division Industry Automation mit neuen Funktionen ausgestattet.

EM_WinCC-BDataV52_18x13-300.jpg
Ihr modulares und branchenneutrales Energiemanagementsystem Simatic WinCC/B.Data hat die Siemens-Division Industry Automation mit neuen Funktionen ausgestattet. Die neue Version Simatic WinCC/B.Data V5.2 SP1 verfügt über einen Wizard zur Datenanbindung, mit dem sich Energiemesspunkte und WinCC-Archiv-Tags einfach und effizient an B.Data anbinden lassen. Der Wizard unterstützt den Nutzer auch bei der Erfassung von Daten aus unterschiedlichen Quellen, etwa von WinCC, OPC oder FTP.

Ihr modulares und branchenneutrales Energiemanagementsystem Simatic WinCC/B.Data...

Die neue Version Simatic WinCC/B.Data V5.2 SP1 verfügt über einenWizard zur Datenanbindung, mit dem sich Energiemesspunkte und WinCC-Archiv-Tagseinfach und effizient an B.Data anbinden lassen. Der Wizard unterstützt den Nutzerauch bei der Erfassung von Daten aus unterschiedlichen Quellen, etwa von WinCC,OPC oder FTP. Deutlich schneller und einfacher ist nun die Installation. Für den weniggeübten Anwender stehen voreingestellte Parameter, ein vereinheitlichtes Setup,Tooltips, eine einfachere Konfiguration auch von Mehrplatzsystemen sowie eineverbesserte Dokumentation bereit. Erfahrenen Anwendern bietet ein Experten-Setuperweiterte Freiheitsgrade bei den Einstellungen. Die neue WinCC/B.Data-Version 5.2SP1 unterstützt neben WinCC V7.0 SP2 nun auch das Scada (Supervisory Control andData Acquisition)-System Simatic WinCC RT Professional V11 SP1, mit dem dasEnergiemanagementsystem an das Runtime-System des Engineering Frameworks TIAPortal angebunden wird.

Mit dem Energiemanagementsystem Simatic WinCC/B.Data, das jetzt auch MicrosoftExcel 2010 und Windows 7 unterstützt, können produzierende Betriebe ihreEnergiekosten und -transparenz auf Managementebene optimieren – von Einkauf überPlanung bis Controlling. Durch lückenlose Energie- und Stoffbilanzierung derEnergieerzeugungs- und -verbrauchsanlagen lassen sich die Energieeffizienz steigernund die Energiekosten senken.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Software, Energie & Umwelttechnik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/15751/web/Koetzsch.jpgCoole Cloud-Lösung für die Instandhaltung
Schaltschrankkühlgeräte dürfen nicht ausfallen, denn von ihnen hängt das Funktionieren der gesamten Maschine ab. Über ein IoT Interface kann die Rittal-Kühlgeräteserie Blue e+ reichhaltige Zustandsdaten in die Cloud schicken. Nun bietet eine Smart Maintenance App Betreibern auf einfache Weise sehr weitreichende Möglichkeiten der Überwachung und vorbeugenden Wartung der Anlagen. Was dahinter steckt und wie der Systemanbieter für Schaltschranktechnik damit Maschinenbauunternehmen neue Geschäftsmodelle im Servicebereich eröffnet, erläutert Judith Kötzsch MBA, Abteilungsleiterin Business Development Service International bei Rittal. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren