Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Endress+Hauser auf Wachstumskurs

: Endress+Hauser


Endress+Hauser bleibt auf Wachstumskurs. Die Firmengruppe hat 2019 ihren Nettoumsatz um fast 8 Prozent auf über 2,6 Milliarden Euro gesteigert. Weltweit schuf der Schweizer Spezialist für Mess- und Automatisierungstechnik 400 neue Stellen. Zum Jahresende zählte das Unternehmen mehr als 14.300 Mitarbeitende.

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe317/20671/web/EH_2020_altendorf.jpg
„Mit guten Produktinnovationen haben wir klare Akzente im Markt gesetzt“, sagt Matthias Altendorf, CEO der Endress+Hauser Gruppe.

„Mit guten Produktinnovationen haben wir klare Akzente im Markt gesetzt“,...

„Wir sind über alle Arbeitsgebiete, Branchen und Regionen gewachsen“, sagt Matthias Altendorf, CEO der Endress+Hauser Gruppe. Kräftige Impulse kamen aus Asien. Europa, Amerika, Afrika und der Nahe Osten entwickelten sich positiv, aber deutlich verhaltener. „Mit guten Produktinnovationen haben wir klare Akzente in der Branche gesetzt“, so Matthias Altendorf.

Der Auftragseingang ist 2019 stärker gestiegen als der Umsatz. „Endress+Hauser ist mit deutlich gewachsenem Auftragsbestand in das Jahr 2020 gestartet“, berichtet Chief Financial Officer Dr. Luc Schultheiss. „Die Firmengruppe konnte die Umsatzrendite auf Vorjahresniveau halten. Mit dem Ergebnis vor Steuern sind wir zufrieden“, sagt der CFO.

Geringeres Wachstum für 2020 erwartet

Für 2020 rechnet Endress+Hauser mit einer langsameren Entwicklung. Die Firmengruppe kalkuliert mit Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich und möchte die Rentabilität auf gutem Niveau halten. „Allerdings gibt es noch viele Unwägbarkeiten“, betont Luc Schultheiss.

Die geprüften Geschäftszahlen für 2019 wird Endress+Hauser am 12. Mai 2020 in Basel vorstellen.


„Mit guten Produktinnovationen haben wir klare Akzente im Markt gesetzt“, sagt Matthias Altendorf, CEO der Endress+Hauser Gruppe.
„Die Firmengruppe konnte die Umsatzrendite auf Vorjahresniveau halten“, erklärt Dr. Luc Schultheiss, CFO der Endress+Hauser Gruppe.
Die Digitalisierung der industriellen Produktion hat 2019 viele Kunden des Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialisten Endress+Hauser bewegt.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe298/20805/web/Micropilot_FWR30_04.jpgInnovation und Service, ungebremst
Als weltweiter Anbieter von Mess- und Automatisierungstechnik für Prozess und Labor bietet Endress+Hauser innovative Geräte und Lösungen sowie Dienstleistungen für viele Branchen. Über die Entwicklung des Unternehmens, seiner aktuellsten Produkte sowie Dienstleistungen, kurz darüber, was unter normalen Umständen auf den abgesagten Messen in Wien und Hannover zu erfahren gewesen wäre, sprachen wir mit Clemens Zehetner, Leiter Marketing, Solutions und IT bei Endress+Hauser Österreich. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren