Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


electronica, Spielwiese für Ingenieure und Techniker

: RS Components


RS Components präsentiert vom 8. bis 11. November auf der electronica in München eine „Spielwiese für Ingenieure und Techniker“ mit den neuesten Produkten und Technologien aus der gesamten Elektronikbranche. Bereiche wie Internet of Things (IoT)-Anwendungen stehen dabei im Fokus. Darüber hinaus legt RS besonderen Wert darauf, die Rolle des Gastgebers für Spaß und Nervenkitzel zu übernehmen, der sich mit Hilfe der Elektronik heute realisieren lässt.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe166/11171/web/P1050809.jpg
Schon auf der electronica 2014 wagte RS Components einen Ausblick in die Zukunft der Virtual Reality.

Schon auf der electronica 2014 wagte RS Components einen Ausblick in die Zukunft...

RS veranstaltet auf dem Stand ein „Roboterkampf“-Live-Event. Besucher erhalten die Möglichkeit, Roboter spielerisch gegeneinander kämpfen zu lassen und Preise zu gewinnen. Der Stand wird auch eine kleine Gaming-Arena aufweisen, die Spielkonsolen mit den frühen Versionen der 1980er Jahren bis hin zu den neuesten, modernen Virtual-Reality-Spielen aufbietet. Die Besucher haben auch die Möglichkeit, als glückliche Gewinner den Heimweg mit ihrem ganz persönlichen VR-Headset anzutreten.

Zusätzlich zeigt RS die neuesten Produkte und Technologien, die jetzt beim Distributor lagerverfügbar sind. Daneben erhalten Anwendungen aus Schlüsselbereichen wie dem IoT-Raum, die auch im übertragenen Sinn Spielentscheidend wirken können. Darüber hinaus wird es eine voll funktionsfähige Elektronik-Werkstatt und einen Bereich geben, in dem die frei verfügbaren Entwicklungstools von RS demonstriert werden, einschließlich DesignSpark PCB, DesignSpark Mechanical und DesignSpark Electrical. Dabei handelt es sich um die neueste Ergänzung zur Softwaresuite DesignSpark mit nützlichen Tools.

Der RS-Stand wird außerdem zum Schauplatz von „Treffen Sie den Experten“-Sessions mit einigen interessanten Produktinnovatoren. Sie bieten zusammen mit Experten des RS Technical Marketing-Teams ihre Unterstützung an und werden die verschiedenen Exponate erklären.

Halle A4, Stand 241



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Elektrotechnik & Elektronik, Fachmessen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe225/16682/web/SCHUNK_Glueck_2.jpgRoboter beißen nicht
Außerhalb der Automatisierungswelt ist ihr Image nicht immer nur das Beste: Vielfach werden Roboter als „Job-Killer“ diffamiert. Zu Unrecht wie Professor Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung (CINO) der Schunk GmbH & Co. KG Spanntechnik und Greifsysteme in Lauffen am Neckar, findet. Denn vor allem bei MRK-Anwendungen gehe es nicht darum, den Menschen zu ersetzen, sondern darum, diesen dahingehend zu unterstützen, dass er sich auf seine wahren Stärken konzentrieren kann. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren