Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Einfache Roboter-Installation

: ABB


Die Entscheidung, ob und wie sich ein Roboter in einen bestimmten Prozess oder in eine bestimmte Anwendung einfügt, ist mit dem Augmented Reality (AR) Viewer einfach. Die neue Lösung ist künftig Bestandteil der PC-basierten Offline-Programmiersoftware RobotStudio von ABB.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe313/22123/web/01_P1011313.jpg
Die zugrundeliegende AR-Technologie bietet die Möglichkeit, das in RobotStudio simulierte Modell in die reale Produktionsumgebung einzubetten, entsprechend zu skalieren und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Die zugrundeliegende AR-Technologie bietet die Möglichkeit, das in RobotStudio...

Mit dem AR Viewer lässt sich jedes in RobotStudio erstellte Modell für den gewünschten Einsatz testen. Nutzer erhalten anschaulich einen Eindruck von der Größe und dem Maßstab eines Roboters oder einer Roboterzelle und erkennen schnell, ob und wie sie in eine vorhandene Produktionsanlage passen. Dabei bietet die zugrundeliegende AR-Technologie die Möglichkeit, das Modell per Smartphone oder Tablet in die reale Produktionsumgebung einzubetten, entsprechend zu skalieren und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, um das optimale Ergebnis zu erhalten.

Der AR Viewer zeigt das simulierte Modell sogar in Aktion. Mittels Zeitleistenfunktion können Anwender die Zykluszeit überprüfen oder schnell zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Animation springen. So lassen sich weitere Optimierungen ausloten oder potenzielle Probleme vorab identifizieren. Die App ist ab sofort kostenfrei im App Store von Apple sowie im Google Play Store erhältlich und kann auf jedem kompatiblen Gerät (ab iPhone 6s, iPad Pro und aufwärts sowie ab Android 7.0 mit ARCore-Unterstützung) installiert werden. Mit dem neuen AR Viewer haben Einzelpersonen und auch Teams nun die Möglichkeit, ihre Roboterinstallationen kostengünstig, sicher und einfach zu visualisieren – ohne mögliche Bedenken hinsichtlich Komfort, Hygiene oder auch Schwindel, die sich bei alternativen VRLösungen stellen.

Der AR Viewer eignet sich besonders für Unternehmen, die mit der robotergestützten Automatisierung starten wollen, sowie für diejenigen, die bisher weder Zeit noch Ressourcen hatten, die Planung einer entsprechenden Anlage in die Wege zu leiten.

„Aus den Gesprächen insbesondere mit Mittelständlern haben wir erfahren, dass viele Inhaber eine Automatisierung mit Robotern anstreben. Meist jedoch
wissen sie nicht, wie und wo sie damit starten sollen. RobotStudio als wichtiges digitales Tool hilft ihnen dabei, die Installation und den Einsatz von Robotern zu vereinfachen“, betont Antti Matinlauri, Leiter des Produktmanagements bei ABB Robotics. „Mit dem neuen AR Viewer ist es für unsere Kunden sogar noch einfacher, auf die enormen Möglichkeiten von RobotStudio zuzugreifen. So erkennen sie schnell, wie Roboter in ihre Produktionslinien integriert werden können und wie Automatisierung die Produktivität und Flexibilität bestehender Prozesse verbessern kann – noch bevor sich die Unternehmen zu einer Investition verpflichten.“

Mit RobotStudio von ABB können Anwender einzelne Roboter sowie komplette Robotersysteme in einer virtuellen Umgebung konzipieren, konfigurieren und in Betrieb nehmen. Zudem lassen sich Anlagen virtuell testen und optimieren, bevor sie in die Praxis umgesetzt werden. Somit ermöglicht es RobotStudio den Unternehmen, neue Produktlinien schneller zu installieren und ohne große Überraschungen bei der Inbetriebnahme in die Hochlaufphase zu überführen.

Noch bis zum 31. Dezember 2020 ist RobotStudio kostenfrei erhältlich. Ergänzend bietet ABB eine ebenso kostenlose Schulung an. Sie soll Anwendern helfen, die umfangreichen Funktionen der Software kennenzulernen. Weitere Informationen zu RobotStudio und dem AR Viewer gibt es unter https://new.abb.com/products/robotics/de/robotstudio.

Die zugrundeliegende AR-Technologie bietet die Möglichkeit, das in RobotStudio simulierte Modell in die reale Produktionsumgebung einzubetten, entsprechend zu skalieren und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.
Der RobotStudio® AR-Viewer von ABB ermöglicht es Nutzern, schnell und bequem den Einsatz eines Roboters auf dem Smartphone oder dem Tablet zu planen und zu visualisieren.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Schweißroboter, Roboter-Systemlösungen, Industrieroboter

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe301/21792/web/Sortiment_quer.jpgZwei Unternehmen, eine Welt der Normelemente
Normteile für die Maschinenbauindustrie – das ist es, worauf sich die beiden familiengeführten Unternehmen Elesa und Ganter bei der Gründung eines gemeinsamen Vertriebsnetzwerkes spezialisierten. Mittlerweile werden mehr als 60.000 Produkte von Elesa+Ganter angeboten und nahezu wöchentlich kommen laut Wolfgang Pesta, Geschäftsführer der österreichischen Tochtergesellschaft, neue Artikel hinzu. Die Auswahl ist groß, die Lieferzeit kurz und Sonderwünsche werden ebenfalls erfüllt. So gesehen verwundert es nicht, dass es kaum mehr einen Industrie- bzw. Handwerksbetrieb gibt, der nicht bei Elesa+Ganter bestellt. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren