Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Edelstahl-Abdeckband für effizienten Schutz

: HIWIN


Zur Befestigung von Profilschienenführungen sind Montagebohrungen in der Profilschiene notwendig. Da sich die Verschraubung der Profilschienen von oben (R-Schiene) wirtschaftlicher gestaltet, als die Verschraubung von unten (T-Schiene), findet diese Art der Befestigung in den meisten Fällen Verwendung.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/19206/web/RGH35CA_Abdeckband_Rend_1902_cmyk.jpg
Das neue Abdeckband für die Hiwin-Rollenführung der Baureihe CRG.

Das neue Abdeckband für die Hiwin-Rollenführung der Baureihe CRG.

Um eine hohe Lebensdauer der Profilschienenführung zu gewährleisten und den Laufwagen effektiv vor Schmutz zu schützen, müssen die Bohrungen der Profilschiene nach der Montage wieder verschlossen werden.

Aufgrund ihrer äußerst hohen Tragzahlen und Steifigkeiten kommen die Hiwin-Rollenführungen meist im Bereich der Werkzeugmaschinen oder des Sondermaschinenbaus zum Einsatz. Die in diesem Umfeld vorherrschenden rauen Umgebungsbedingungen erfordern i. d. R. Abdeckkappen aus Messing oder Stahl. Diese bringen einen deutlich höheren Montageaufwand mit sich, als die Standard-Kunststoffabdeckkappen.

Das neue Abdeckband für Hiwin-CRG-Profilschienenführungen bietet auch bei sehr rauen Umgebungsbedingungen zuverlässigen Schutz und ermöglicht gleichzeitig eine schnelle Montage. Weil das zeitaufwändige Einpressen der einzelnen Abdeckkappen entfällt, lassen sich die Montagezeiten um über 90 % reduzieren.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Profilschienenführungen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/19863/web/Robot_for_Conveying.jpgVorausschauende Beratung
Als Pionier der Lineartechnik verfügt der japanische Hersteller THK über ein umfassendes Produkt-, Fertigungs- und Anwendungs-Know-how. Diese geballte Kompetenz wissen Kunden aus aller Welt seit mehr als 45 Jahren sehr zu schätzen. So werden auch Ing. Martin Wührer, der Leiter der österreichischen Niederlassung, und sein Team seit nunmehr 20 Jahren zu Rate gezogen, wenn es um die Auslegung bzw. Dimensionierung „führender Systeme“ geht. Schließlich sind sie bei ihren Kunden für einen fachmännischen Blick aufs Ganze und eine vorausschauende, ehrliche Beratung bekannt. Von Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren