Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Durchflussmessung mit Ultraschall-Clamp-on-Technologie

: Endress+Hauser


Erprobte Ultraschall-Messtechnologie sowie intelligente Diagnosefunktionen gewährleisten optimalen Messbetrieb ‒ auch bei minimaler gerader Einlaufstrecke und gestörter Strömung.

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe343/23802/web/Messaufnehmer_Prosonic_Flow.jpg
Messaufnehmer Prosonic Flow P: DN 15…65

Messaufnehmer Prosonic Flow P: DN 15…65

Das Prosonic Flow P 500 Messsystem eignet sich ideal für industrielle Prozessanlagen mit ihrem meist engmaschigen Rohrleitungsnetz. Dank der auf dem Markt einzigartigen FlowDC-Funktion benötigt das Gerät nur minimale gerade Einlaufstrecken und kann deshalb auch bei engsten Raumverhältnissen eingesetzt werden. Da die Montage direkt auf die Rohrleitung von außen erfolgt, muss der laufende Prozess dafür nicht unterbrochen werden. Planer und Betreiber von Anlagen profitieren deshalb gleich mehrfach. Sie bleiben flexibel und können Prosonic Flow P 500 montieren, wo und wann sie wollen – unabhängig vom Rohrleitungsverlauf.

Die Ultraschall-Durchflussmessung mithilfe von Clamp-on-Sensoren wird in der Prozessindustrie seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Im Gegensatz zu mechanischen Zählern mit einem hohen Wartungsaufwand haben Ultraschall-Durchflussmessgeräte keine beweglichen Teile. Dieses eingriffsfreie Messverfahren, bei dem die Sensoren direkt auf die Rohrleitung montiert werden, ermöglicht ein gefahrloses Messen von korrosiven, abrasiven und toxischen Medien – unabhängig von deren Eigenschaften wie Leitfähigkeit oder Druck. Damit eignet sich Prosonic Flow P 500 bestens für die Überwachung und Regelung von Prozessen in der Chemie, Petrochemie und Ölindustrie. Auch im Energie- und Kraftwerkssektor bietet die Clamp-on-Messtechnologie eine kosteneffektive Lösung mit unschlagbaren Vorteilen, beispielsweise für die nachträgliche Montage von Ultraschall-Sensoren auf sehr große Druckleitungen mit bis zu 4 Metern (13 feet) Durchmesser.

Mit Prosonic Flow P 500 ist die Messung unterschiedlichster Medien möglich, wie zum Beispiel Chemikalien, flüssige Kohlenwasserstoffe, Lösungsmittel, Säuren, Laugen, Wasser und zahlreiche andere. Zusammen mit der umfangreichen
/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe343/23802/web/Messaufnehmer_Prosonic_Flow_P.jpg
Messaufnehmer Prosonic Flow P: DN 80…4000

Messaufnehmer Prosonic Flow P: DN 80…4000

Funktionalität des Proline 500 Messumformers eröffnen sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Mengen- und Volumenmessung, Aufsummierung und Bilanzierung, Prozessüberwachung, Verifizierung von bereits eingebauten Durchfluss¬messgeräten oder Aufspüren von Leckagen zwischen zwei Messpunkten in einer Pipeline.

FlowDC-Funktion für höchste Performance bei gestörter Strömung

Die engmaschigen Rohrleitungssysteme in der Prozessindustrie weisen im Normalfall zahlreiche Armaturen und Rohrbögen auf. Nach solchen Hindernissen entstehen gestörte Strömungsprofile, welche die Genauigkeit eines Durchflussmessgeräts beeinträchtigen können. Prosonic Flow P 500 ist das weltweit erste Ultraschall-Durchflussmessgerät mit einer FlowDC-Funktion, dank der die Effekte einer Strömungsstörung auf das Messsignal erfasst und rechnerisch automatisch kompensiert werden. Dadurch ist es beispielsweise möglich, eine gleichbleibende (spezifizierte) Genauigkeit auch bei deutlich reduzierter Einlaufstrecke beizubehalten – etwa vom 15-fachen auf nur noch den 2-fachen Rohrdurchmesser (DN). Für Planer und Anwender bedeutet dies maximale Flexibilität, falls sie Anlagen mit Clamp-on-Durchflussmessgeräten aus- bzw. nachrüsten möchten.

Passt auf jede Rohrleitung

Als vielseitig einsetzbares Durchflussmessgerät kann Prosonic Flow P 500 auf unterschiedlichste Rohrleitungstypen und -materialen montiert werden: auf Metallrohre (z.B. aus Stahl oder Gusseisen), Kunststoffrohre, GFK-Rohre oder Rohre aus Verbundstoffen
/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe343/23802/web/Proline500_Analog_Alu.jpg
Messumformer Proline 500: Aluminiumgehäuse

Messumformer Proline 500: Aluminiumgehäuse

mit und ohne Auskleidung. Für die optimale Schallübertragung zwischen Sensorfläche und Rohrleitung sorgt eine spezielle, wartungsfreie Kontaktfolie (Koppelpad). Die dadurch gleichbleibend hohe Signalstärke gewährleistet stabile Messresultate und hohe Messperformance über viele Jahre hinweg – ohne Wartungs- und Servicearbeiten. Damit sich der Anwender zusätzlich auf eine maximale Signalqualität und damit Messgenauigkeit und Wiederholbarkeit verlassen kann, werden die Sensoren – je nach Rohrdurchmesser, Medium und Rohrmaterial – mit verschiedenen Ultraschallfrequenzen ausgeliefert (0,3 – 0,5 – 1 – 2 – 5 MHz).

Robust und zuverlässig

Die robusten, aus rostfreiem Stahl gefertigten Prosonic Flow P Messaufnehmer in IP68 (Type 6P) ermöglichen einen wartungsarmen Langzeitbetrieb und sind für die rauen Umgebungsbedingungen im Offshore-Bereich geeignet. Sie können bei Prozesstemperaturen zwischen -40…+170 °C (-40…+338 °F) eingesetzt werden. Aufgrund der SIL-konformen Geräteentwicklung (IEC 61508) eignet sich Prosonic Flow P auch für sicherheitstechnische Anwendungen. Und nicht zuletzt garantieren die zahlreichen Zulassungen für den explosions¬gefährdeten Bereich (ATEX, IECEx, CCSAUS, NEPSI, INMETRO, EAC usw.) ein breites Einsatzspektrum.

Für höchste Betriebssicherheit

Ein weiteres Highlight ist Heartbeat Technology. Diese in alle Endress+Hauser Proline Messgeräte integrierte Prüffunktion ermöglicht eine permanente Selbstdiagnose bei höchstem Diagnose-Deckungsgrad
/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe343/23802/web/Proline500_Analog_Cast.jpg
Messumformer Proline 500: Gehäuse aus rostfreiem Stahl (Druckguss)

Messumformer Proline 500: Gehäuse aus rostfreiem Stahl (Druckguss)

(>95%) sowie eine rückführbare Geräteverifikation ohne Unterbrechung des Prozesses. Aus Sicherheitsgründen verfügt Heartbeat Technology zudem über eine „Heartbeat Sensor Integrity“-Prüffunktion, um Veränderungen an der Messelektronik bzw. am Sensor infolge extremer Umgebungs- oder Prozessbedingungen zu erkennen. Heartbeat Technology reduziert die Risiken in einer Anlage und erhöht so deren Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit.

Direkter Datenzugriff im Feld

Der Proline 500 Messumformer verfügt standardmäßig über einen Webserver. Mithilfe eines Standard-Ethernet-Kabels und eines Laptops – oder drahtlos via WLAN – haben Anwender direkten Zugriff auf alle Diagnose-, Konfigurations- und Gerätedaten ohne zusätzliche Soft- oder Hardware. Dies ermöglicht die gezielte Parametrierung einer Messstelle sowie zeitsparende Inbetriebs-, Wartungs- und Servicearbeiten.

HistoROM – einfach unvergesslich

Das Datenspeicherkonzept (HistoROM) gewährleistet höchste Datensicherheit vor, während und nach einem Servicefall. Alle Geräteparameter sind sicher auf dem HistoROM-Datenspeicher abgelegt und werden nach Wartungsarbeiten automatisch neu geladen. Der Einbau von Ersatzteilen ist somit einfach, spart Zeit und verringert unnötige Ausfallzeiten.

Nahtlose Systemintegration

Bei
Messleistung und Genauigkeit macht der Proline 500 Messumformer keine Kompromisse. Die digitale Signal¬verarbeitung beginnt bereits im intelligenten Messaufnehmer und ist die Grundlage für eine echte multivariable Messung. Dadurch kann Prosonic Flow P mehrere für die Prozesskontrolle wichtige Messgrößen wie Volumenfluss, Durchfluss¬geschwindigkeit und Schallgeschwindigkeit gleichzeitig erfassen und an ein Prozessleitsystem weiterleiten. Dazu verfügt Proline 500 über drei Ein- und Ausgänge. Ein vollständiger Zugriff auf alle Messdaten, einschließlich der durch Heartbeat Technology gewonnenen Diagnosedaten, ist jederzeit möglich – dank digitaler Datenübertragung via HART oder Modbus RS485 sowie via WLAN oder über die frei konfigurierbaren Ein- und Ausgänge.


Messaufnehmer Prosonic Flow P: DN 15…65
Messaufnehmer Prosonic Flow P: DN 80…4000
Messumformer Proline 500: Aluminiumgehäuse
Messumformer Proline 500: Gehäuse aus rostfreiem Stahl (Druckguss)



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Durchfluss

Special Branchen-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23268/web/B_R_3000x2000_Pressebild_X20-Steuerungsgeneration_1.3_de_fullres_jpg_cmyk.jpgRetrofit mit goldrichtigem Automatisierungsentscheid
Spezifische Kundenwünsche erfordern flexible Maschinen, die sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit neuen Maschinen ist das kein Problem. Sie sind intelligent und können miteinander kommunizieren. Produktionshallen sind jedoch zum Großteil geprägt von älteren Maschinen und Anlagen, die nicht für eine smarte Fabrik geeignet sind. Der Austausch einer Bestandsanlage ist schwierig umzusetzen und bringt außerdem hohe Kosten mit sich. Eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Modernisierung einer Produktion ist das Retrofit. Dieter Burri hat sich vor 20 Jahren mit dem Retrofit von Werkzeugmaschinen selbstständig gemacht. Für die Automatisierung seiner Maschinen greift er auf das skalierbare Hard- und Softwareportfolio von B&R zurück. Im Interview mit x-technik erzählt er, warum diese Entscheidung für ihn goldrichtig war und ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren