Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Digitalisation simplify drives

: Danfoss


Danfoss zeigt auf der SPS IPC Drives unter dem Slogan „Simplify your application“ wie das Zusammenspiel von innovativen Antriebslösungen und digitalen Tools industrielle Anwendungen sicherer, transparenter und einfacher macht. Dabei greifen diese Werkzeuge über den gesamten Lebenszyklus – vom Engineering über den Betrieb bis hin zum Service.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/14477/web/Danfoss_Drives_Digital.jpg
Danfoss Drives bietet eine Vielzahl digitaler Werkzeuge die Anwendern bei der Planung, im Betrieb, beim Monitoring und Service die Arbeit erleichtern.

Danfoss Drives bietet eine Vielzahl digitaler Werkzeuge die Anwendern bei der...

An Hand mehrerer Funktionsmodelle erlebt der Anwender, wie flexibel und variabel die Danfoss Lösungen sind mit denen er die digitale Integration genau nach seinen Ansprüchen skalieren kann. Von der Bedienung mittels Smartphone, über Webserveranbindung bis hin zur Cloudintegration bietet Danfoss eine Vielzahl innovativer digitaler Tools an. Neben Motor- und Feldbusunabhängigkeit garantiert Danfoss damit auch bei der IIoT-Anbindung höchste Flexibilität für den Anwender.

Engineering leicht gemacht

Danfoss bietet zahlreiche Werkzeuge, die Anlagenplanung und Systemintegration erleichtern. Z. B. zur Berechnung der Energieeffizienz oder der zur Kalkulation der Oberwellenbelastung einer Anlage. Für maßgeschneiderte Antriebslösungen übernimmt Danfoss auch das Projekt-Engineering seiner Kunden. So entstehen individuelle Nieder- und Mittelspannungsantriebe genau nach Bedarf.

Leichteres Engineering ermöglicht auch ein neues Antriebskonzept für alle Maschinenanwendungen. Das Danfoss Flex Motion-Portfolio mit zentralen, dezentralen und Multiachs-Servolösungen bietet ein durchgängiges Konzept und vereinfacht die Anlagenplanung durch Skalierbarkeit, durchgängige Programmierung und Bedienung.

Außerdem zeigt Danfoss wie an Hand der Nutzung vernetzter Daten, Fehler in den Antrieben vorzeitig erkannt und
aufgezeigt werden. So kann der Fehler in einer geplanten Wartung behoben werden, bevor eine Beschädigung an Motor oder Maschine auftritt.

Ebenso unterstützt Danfoss im Störfall mit umfassenden Informationen um Fehler schnell und einfach zu finden und zu beheben. Die neuen Apps von Danfoss Drives unterstützen bei der Diagnose oder zeigen bei Bedarf den nächstgelegenen Danfoss Drives Servicepartner. Mit dem modularen DrivePro Service Programm erhalten Kunden zudem Sicherheit nach Maß. Ganz nach Bedarf.

Halle 3, Stand 318



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Antriebstechnik, SPS IPC Drives

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren