Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Das Beste aus zwei Welten

: Danfoss


Danfoss Drives zeigt mit VLT® und VACON® das Beste aus zwei Welten auf der SMART in Linz – von 0,18 kW bis 5,3 MW. Dazu kommen innovative Lösungen wie der VLT® Midi Drive FC 280 als Nachfolger des VLT® 2800, Integrated Motion Control, Safety und vieles mehr.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe189/12908/web/Danfoss__VLT_Midi_Drive.jpg
Der VLT® Midi Drive besitzt neben einer USB-Schnittstelle ein Memory Modul zum update von Parametersätzen und die gängigsten Feldbussschnittstellen.

Der VLT® Midi Drive besitzt neben einer USB-Schnittstelle ein Memory Modul...

Der VLT® Midi Drive FC 280 für den Leistungsbereich 0,37 – 22kW

Maximale Effizienz erreichen Anwender mit dem VLT® Midi Drive FC 280, der Weiterentwicklung des Frequenzumrichters VLT® 2800. Die einfache und flexible Lösung für Anwendungen im Lebensmittel- und Getränkebereich, in der Fördertechnik und der verarbeitenden Industrie. Eine Vielzahl neuer Funktionen machen Installation, Betrieb und Wartung des FC 280 zum Kinderspiel.

Integrated Motion Control

Durch Integrated Motion Control steuern die VLT Frequenzumrichter Positionier- und Synchronisieranwendungen: Geregelt werden Asynchron- sowie permanenterregte Synchronmaschinen, beide mit als auch ohne Geber. Viele Applikationen benötigen genaue Positionierung und höhere Dynamik, ohne aber direkt hochdynamische Servoantriebe mit höherem Engineering- und Kostenaufwand zu erfordern. Eine innovative neue Möglichkeit ist die im VLT® AutomationDrive softwareseitig optional integrierbare Integrated Motion Control (IMC). Die Vorteile: Die Lösung arbeitet mit allen gängigen Motortechnologien, besitzt eine automatische Motoranpassung für unterschiedliche Typen und ermöglicht sensorlose Rotorpositionserkennung sowie Drehmomentkontrolle. IMC ist in die Software der Danfoss AutomationDrive FC302 Reihe vollkommen integriert.

VACON® Advanced Safety Options

Die VACON® Advanced Safety-Optionen erweitern die Anwendungsmöglichkeiten der VACON® NXP luft- und flüssigkeitsgekühlten Frequenzumrichter durch die Integration von acht zusätzlichen Sicherheitsfunktionen (nach EN IEC 61800-5-2). Deren Aktivierung und Deaktivierung kann über I/O-Schnittstellen, PROFIsafe via Profbus oder Profinet erfolgen. Die einfache Parametrierung erfolgt über das Tool VACON® Safe.

Halle DC, Stand 410



Zum Firmenprofil >>



Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16046/web/g_lifecycle_robotics_de_2011_11_neu.jpgUnterstützung von A wie Applikationsanalyse bis CE
Pilz gilt seit jeher als „sichere“ Adresse, wenn es um kompetente Unterstützung bei der korrekten Umsetzung relevanter Normen und Richtlinien geht. Auf Wunsch werden die Kunden bis zur fertigen CE-Konformitätserklärung begleitet. Das angebotene Dienstleistungsportfolio umfasst u. a. Applikationsanalysen, Risikobeurteilungen und die Erstellung von normgerechten Sicherheitskonzepten bzw. technischen Dokumentationen. Genaueres dazu verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services für Westösterreich tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren