Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Connected Enterprise im Fokus des Rockwell-SMART-Auftritts

: Rockwell


Rockwell Automation zeigt auf der diesjährigen SMART gemeinsam mit seinem österreichischen Distributionspartner Routeco, wie sich die intelligente Fertigung bereits heute erfolgreich realisieren lässt. Präsentiert wird ein umfassendes Portfolio rund um das Thema Connected Enterprise. Wobei die neuesten skalierbaren Automatisierungslösungen von Rockwell Automation, die sich nahtlos in das Integrated-Architecture-Portfolio des Unternehmens einfügen, im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe189/12869/web/RA_Stand_-_Smart_Automation_Linz_2017.jpg
Im Zeichen von Industrie 4.0 informieren Rockwell Automation und Routeco auf der SMART über neueste Produkte, Lösungen und Services zur Umsetzung eines „Connected Enterprise“.

Im Zeichen von Industrie 4.0 informieren Rockwell Automation und Routeco auf...

Ebenfalls auf dem Rockwell Automation-Stand in Linz zu sehen: Live-Demos des innovativen Antriebssystems iTRAK, das die unabhängige Steuerung mehrerer Mover auf geraden und kurvenförmigen Modulen ermöglicht. Im Bereich Motion Control warten mit MagneMotion leistungsstarke patentierte Fördersysteme mit Servo- und unabhängiger Cart-Technologie auf die Besucher.

Die PowerFlex 755T Antriebslösungen bilden ein weiteres Highlight am Messestand. Mit dieser neuen Serie aus der PowerFlex-Famillie können Anwender ihre Energiekosten reduzieren sowie die Maschinenbetriebszeiten in anspruchsvollen Anwendungen erhöhen. Diese Allen-Bradley-Frequenzumrichter zeichnen sich durch eine präzise Motorsteuerung mit Lösungen zur Energierückspeisung sowie durch flexible Antriebssystemkonfigurationen aus.



Bei der Studio 5000 Automation Engineering & Design Umgebung werden in Linz neue Funktionen zu entdecken sein, darunter View Designer, Application Code Manager, Architect sowie Updates des Logix Designer Tools.

Alles in allem lädt Rockwell Automation auf der SMART Automation erneut dazu ein, die Möglichkeiten und Vorteile moderner „Connected Enterprise“-Lösungen hautnah zu erleben. Zahlreiche Touch-Terminals und Demostationen sowie natürlich jede Menge interessanter und kompetenter Gesprächspartner stehen dafür zur Verfügung.

Halle DC, Stand 0133



Zum Firmenprofil >>



Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren