Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Bolzen-Konfigurator mit Einstich

Mit dem mbo Oßwald Bolzen-Konfigurator gelingt die Umsetzung schnell und unkompliziert. Ganz gleich ob Musterteile, Serienteile oder Ersatzteile – der Bolzen-Konfigurator bietet die passende Lösung im Handumdrehen. Neben den bewährten DIN-Bolzen ist es jetzt erstmals möglich Bolzen mit Einstich in Echtzeit zu konfigurieren.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe249/17699/web/Bolzen-Konfigurator_mit_Einstich.jpg
mbo Oßwald Konfigurator für Bolzen mit Einstich – einfach und schnell zum individuellen Bolzen.

mbo Oßwald Konfigurator für Bolzen mit Einstich – einfach und schnell zum...

Kombinieren Sie Bolzenform, Material, Wellendurchmesser und Sicherungstyp mit der gewünschten frei definierbaren Länge oder Klemmlänge. Der Konfigurator berechnet auf Knopfdruck selbständig die benötigten Mindestmaße, erstellt die entsprechende Maßzeichnung und zeigt Preis und aktuelle Lieferzeit an. Jetzt nur noch die gewünschte Stückzahl eingeben und ab in den Warenkorb.

Das ausgewählte Sicherungselement in der notwendigen Stückzahl kann bequem per CheckBox zum Warenkorb hinzugefügt und bestellt werden.

Zur Auswahl stehen Bolzen mit und ohne Kopf in Material Stahl und Edelstahl. Die auf der Achse angebrachte umlaufende Nut kann dabei für diverse Standard-Sicherungstypen ausgelegt werden: Sicherungsscheibe DIN 6799, Sicherungsring DIN 471, SL-Sicherung, KL-Sicherung und Bajonett-Clip.

Online-Vorteile

Der Bolzen-Spezialist bietet auch für dieses Tool die bewährten Online-Vorteile im Gegensatz zum konventionellen Bestellweg: Losgröße 1, Sofortauskunft über Verfügbarkeit und Lieferzeit, Produktspezifische Preisvorteile, kein Mindermengenzuschlag, Versandkostenfrei in Deutschland ab 25 Euro.

Usability, eine intuitive Bedienung und die Integration von 50 Jahren Erfahrung im Bereich der Verbindungstechnik waren im Zuge der Entwicklung des Konfigurators die Maxime, um das Leben aller Tüftler und Beschaffer etwas einfacher zu machen.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Plattform Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe226/17388/web/Blaschke_Rene.jpgAnlagendaten für neue Geschäftsmodelle
B&R stellt zur SPS IPC Drives 2018 mit dem Asset Performance Monitor eine erste eigene Cloud-Applikation vor. Die umfassende, stabile Lösung ermöglicht die einfache und komfortable Zustandsüberwachung im Feld installierter Maschinen und Anlagen, etwa um prädiktive Wartungskonzepte anzubieten. Im Interview erläutert René Blaschke, Product Manager Industrial IoT bei B&R, die Beweggründe und Ziele dieser Innovation. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren