Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Blake Moret zum Vorstandsvorsitzenden ernannt

: Rockwell


Rockwell Automation gab bekannt, dass der Vorstand des Unternehmens Präsident und Chief Executive Officer Blake D. Moret mit Wirkung zum 1. Januar 2018 zum Vorstandsvorsitzenden gewählt hat. Moret (54) tritt die Nachfolge von Keith D. Nosbusch an, der seit dem Jahr 2005 die Funktion als Vorstandsvorsitzender innehatte und seine Rolle als Director beibehält. Das Unternehmen wird weiterhin einen unabhängigen Lead Director einsetzen.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/13992/web/BlakeMoret-KeithNosbusch.jpg
Rockwell Automation gibt die Ernennung von CEO Blake Moret (rechts) zum Vorstandsvorsitzenden bekannt.

Rockwell Automation gibt die Ernennung von CEO Blake Moret (rechts) zum Vorstandsvorsitzenden...

„Seit Blake CEO wurde und im Juli 2016 dem Vorstand beigetreten ist, hat er hat sich als Leiter des Unternehmens und Vorstandsvorsitzender bewährt. Blake setzt sich für eine Unternehmenskultur ein, die auf Höchstleistungen ausgerichtet ist und versteht es, Kunden, Mitarbeiter, Partner sowie das Führungsteam zu inspirieren und für sich zu gewinnen. Der Aufsichtsrat ist zuversichtlich, dass diese Führungsstruktur den Erfolg des Unternehmens weiter vorantreiben wird“, betont Donald R. Parfet, Lead Director.

Moret begann seine Karriere bei Rockwell Automation im Jahr 1985 als Vertriebstrainee und war später in leitenden Positionen im ganzen Unternehmen tätig, darunter in internationalen Einsätzen in Europa und Kanada. Im Jahr 2011 wurde er zum Senior Vice President von Control Products & Solutions ernannt, einem der beiden Geschäftsbereiche des Unternehmens, sowie im Juli 2016 zum Präsident und Chief Executive Officer.

Moret ist Absolvent des Georgia Institute of Technology, wo er einen Bachelor in Maschinenbau abschloss. Er ist Mitglied des National Association of Manufacturers’ (NAM) Board of Directors and Executive Committee und des Vorstands weiterer Branchen- und Bürgerinitiativen sowie Mitglied des Business Roundtable.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe191/12096/web/zenon_Energy_Edition_Process_Recorder.jpgSoftware für die digitale Energiewirtschaft
Copa-Data hat sein Software-System zenon seit Entwicklungsstart u. a. stark auf die Anforderungen in der Energiebranche ausgerichtet. Die Software steuert und überwacht Anlagen zur Energieverteilung sowie zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen. Mit einem leistungsstarken Paket maßgeschneiderter Funktionalitäten rüstet Copa-Data Betreiber von Energieanlagen und -netzen für die neuen Anforderungen in der Energiebranche.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren