Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Binder Gruppe erweitert Kompetenzen

: Binder


Die Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG hat rückwirkend zum 1. Juni 2019 die Geschäftsbetriebe der insolventen Gesellschaften der Eucrea-Gruppe mit Hauptsitz in Pforzheim übernommen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/19327/web/Marcus_Binder.jpg
Markus Binder, geschäftsführender Gesellschafter der Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG.

Markus Binder, geschäftsführender Gesellschafter der Franz Binder GmbH & Co....

Zu den vier Gesellschaften zählen die Oberflächenveredelungsunternehmen FMB Technik GmbH und Weinbrecht & Kücherer Oberflächenveredelung GmbH, letzteres einer breiteren Öffentlichkeit vor allem bekannt durch die Veredelung des Fernsehpreises Bambi, sowie die auf die Konstruktion von Galvanikanlagen spezialisierte EUCREA Industrieservice GmbH und die eucrea HEXAGON Holding GmbH. binder überführt die wesentlichen Wirtschaftsgüter in eine Gesellschaft, die künftig unter dem Namen binder galvanic surfaces am Markt agieren wird.

Kräfte bündeln

Markus Binder, geschäftsführender Gesellschafter der binder Gruppe, blickt optimistisch in die Zukunft: „Mit dem neuen Geschäftsbereich bündeln wir unsere Kräfte und erweitern unsere Kompetenzen. binder galvanic surfaces ist die optimale Ergänzung für unseren Firmenverbund. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben.“ Die mehr als 100 Arbeitsplätze bleiben nahezu vollumfänglich erhalten und werden künftig am Standort in Pforzheim konzentriert.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe293/20892/web/OpShield.jpgStarke Ansage in Sachen OT-Security
Bereits bei der Firmengründung vor nunmehr 25 Jahren wählten Harald Taschek und Peter Gruber „Competence in Automation“ als Leitspruch für ihr Unternehmen. Den beiden „Masterminds“ hinter T&G war es von Anfang an wichtig, nicht nur mit entsprechender Hard- und Software, sondern auch mit jeder Menge „Brainware“ bei den Kunden punkten zu können. Im zweiten Halbjahr 2020 folgt ein weiterer Beleg für diese Know-how-Offensive der Großpetersdorfer: Unter ihrer Federführung wird ein Kompetenzzentrum für OT-Security eröffnet. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren