Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Bedienpult mit Designfaktor: Schinko’s Neuentwicklung erstmals auf der SMART

: Schinko GmbH


Voll flexibel in Höhe, Neigung, Position und dabei eine ansprechende Optik. Ein derartiges Bedienpult gab es bisher nicht. Die Schinko GmbH., ambitionierter Schaltschrankhersteller mit Sinn für Design, macht es möglich.

IMG_0683.gif
Drehen, kippen, neigen: Das neue vollflexible Bediengehäuse von Schinko macht nicht nur alles mit, es wartet mit ansprechender Optik auf.

Drehen, kippen, neigen: Das neue vollflexible Bediengehäuse von Schinko macht...

Moderne Produktionsanlagen haben die spezielle Anwendung erfordert und das Team von Schinko hat darüber scharf nachgedacht. Die Herausforderung war, einen Produktionsablauf gleichzeitig beobachten und aus flexibler Position heraus steuern zu können. Mit einem Bediengehäuse, das alle Stückerln spielt.

Ergonomie inklusive

Auf einem Tragarm mit möglichst großer Beweglichkeit sitzt ein aus Edelstahl und pulverbeschichtetem Stahl zusammengefügtes Element. Es beherbergt Bildschirm und Tastatur sowie alle wesentlichen Bedienelemente und besticht durch seine dynamische Form, die ergonomische Vorteile in sich birgt. Einfacher Zugang für Wartungsarbeiten und leichte Reinigung inklusive.

Die Serienreife des neuen flexiblen Bedienpultes wurde innerhalb weniger Monate erreicht und ohne besondere Marktaktivitäten wurden rund 200 Stück davon produziert und ausgeliefert. Ein Zeichen für den Bedarf an dem neuen Bedienpult mit dem besonderen Touch. Natürlich von Schinko.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Bedienterminals, Steuerpulte, Smart Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren