Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


B&R Innovation Days 2018

: B&R


Wie sich Industrial IoT in der Fabrik umsetzen lässt, zeigt B&R zusammen mit externen Fachexperten während der Innovation Days Austria 2018. Von 28. Februar bis 1. März 2018 findet die zweitägige Veranstaltung im Wyndham Grand Salzburg Conference Centre statt.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/14901/web/PR_18001_AT_Innovation_Days_Austria_cmyk.jpg
Auf den B&R Innovation Days Austria zeigen Fachexperten in Fachvorträgen und Workshops, wie sich Industrial IoT in der Fabrik umsetzen lässt.

Auf den B&R Innovation Days Austria zeigen Fachexperten in Fachvorträgen und...

Auf den Innovation Days Austria bietet B&R den Besuchern ein umfangreiches Programm zu aktuellen Themen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Prozess- und Fabrikautomatisierung. Im Fokus stehen 2018 die Leitthemen Industrial IoT, Machine Vision und mapp Motion. Wie sich mit diesen Lösungen die Smart Factory realisieren lässt, erfahren Besucher in Fachvorträgen und Workshops.

Parallelsessions und -Workshops

Die Veranstaltung präsentiert sich mit neuem Konzept: Die Teilnehmer wählen nun zwischen verschiedenen Themen und Seminartiefen. „Damit kann sich jeder Teilnehmer seine individuelle Veranstaltung selbst zusammenstellen“, meint Hermann Obermair, General Manager Sales Region Austria. Abgerundet wird das Programm durch Fachvorträge von Gastreferenten zu Trendthemen in der Automatisierung.

Experten und Lösungen zum Anfassen

Im Fokus steht wie in den vergangenen Jahren der Erfahrungsaustausch zwischen Fachkollegen. In einem eigenen Hausmessebereich erleben Teilnehmer B&R-Softwareprodukte und Hardware live in Aktion. Zudem stehen Aussteller in einem Raum für Gespräche zur Verfügung.

Anmeldung und weitere Informationen


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren