Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


B&R eröffnet Automation Academy in Italien

: B&R


B&R hat in ein weiteres Fort- und Weiterbildungszentrum mit modernster Infrastruktur investiert. Auf kontinuierliche und spezifische Fortbildungsmaßnahmen für Kunden, Partner und Mitarbeiter hat B&R seit jeher größten Wert gelegt. Die Automation Academy schafft dafür den idealen Rahmen. „Die Automation Academy wird auch in Italien einen bedeutenden Beitrag für den Bildungsausbau im Bereich der Automatisierungstechnik leisten“, sagte Luca Galluzzi, Geschäftsführer von B&R Italien, bei der Eröffnungsfeier. „Höchste Produktqualität und kontinuierliche technische Weiterentwicklung sind Voraussetzungen, um auf dem Automatisierungsmarkt zu den Branchenführern zu gehören.“

Press_1.jpg
Weltweit bietet B&R in 68 Ländern Fort- und Weiterbildungen auf höchstem Niveau. Die neueste Automation Academy wurde in Italien eröffnet.

Weltweit bietet B&R in 68 Ländern Fort- und Weiterbildungen auf höchstem Niveau....

Weiterbildung auf höchstem Niveau


Weltweit bietet B&R in 68 Ländern Fort- und Weiterbildungen auf höchstem Niveau. Die Schulungen basieren auf einem modularen und fein abgestimmten Ausbildungskonzept und werden in der jeweiligen Landessprache abgehalten. Mehr als 100 Trainer vermitteln in den Seminaren für Kunden hohe Fachkompetenz. Das zunächst theoretisch erlernte Wissen wird immer in Praxisübungen umgesetzt, um das Gelernte zu vertiefen.


Im Rahmen der Automation Academy stehen über hundert Seminarräume zur Verfügung. Die Seminare schaffen die Basis dafür, moderne Lösungen effizient umsetzen zu können. Gerade in der Automatisierung, wo Innovationen und leistungsstarke Lösungen mit modernster Technologie gefragt sind, bilden ausgebildete Fachkräfte den Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit. Deshalb bietet B&R seinen Kunden und Partnern ein umfangreiches Schulungsangebot über alle Produkte und Lösungen hinweg.


Engineering Camp fördert Expertenwissen


Auch die Fort- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter hat für B&R höchste Priorität. In so genannten Engineering Camps werden junge Ingenieure viereinhalb Monate lang fortgebildet, um sich in verschiedenen Industriebereichen Expertenwissen über die Automatisierung anzueignen. Nach Abschluss der Ausbildung verfügen alle B&R-Ingenieure weltweit über dasselbe Ausbildungsniveau und dieselben Kompetenzen. So können sie in jedem Land Kunden optimal unterstützen.


Studierende profitieren von Praxiserfahrung

B&R pflegt auf der ganzen Welt Kooperationen zu Universitäten und Ausbildungseinrichtungen und unterstützt Weiterbildungsprojekte und anwendungsspezifische Entwicklungsvorhaben. Diese enge Verzahnung von Theorie und Praxis fördert einen kontinuierlichen Austausch von jungen Automatisierungsstudenten, Technikern und Entwicklern. Bereits während ihres Studiums können Studierende technische Kenntnisse anwenden. B&R wird dadurch zur Schnittstelle zwischen Universität und Arbeitswelt.

Weltweit bietet B&R in 68 Ländern Fort- und Weiterbildungen auf höchstem Niveau. Die neueste Automation Academy wurde in Italien eröffnet.
„Höchste Produktqualität und kontinuierliche technische Weiterentwicklung sind Voraussetzungen, um auf dem Automatisierungsmarkt zu den Branchenführern zu gehören“, sagte Luca Galluzzi, Geschäftsführer von B&R Italien, bei der Eröffnungsfeier.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Sonstiges

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe226/17388/web/Blaschke_Rene.jpgAnlagendaten für neue Geschäftsmodelle
B&R stellt zur SPS IPC Drives 2018 mit dem Asset Performance Monitor eine erste eigene Cloud-Applikation vor. Die umfassende, stabile Lösung ermöglicht die einfache und komfortable Zustandsüberwachung im Feld installierter Maschinen und Anlagen, etwa um prädiktive Wartungskonzepte anzubieten. Im Interview erläutert René Blaschke, Product Manager Industrial IoT bei B&R, die Beweggründe und Ziele dieser Innovation. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren