Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


B&R baut Standort Gilgenberg aus

: B&R


B&R investiert in den Standort Gilgenberg, wenige Kilometer vom Hauptsitz in Eggelsberg entfernt. In Gilgenberg hat das Unternehmen zusätzliche Büroarbeitsplätze, Schulungsräume und Produktionsflächen geschaffen. Zudem wurde eine neue Logistikhalle in Betrieb genommen.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe249/15501/web/BnR_PR_17140_B-R_expands_Gilgenberg_site_cmyk_print.jpg
B&R hat am Standort Gilgenberg zusätzliche Büroarbeitsplätze, Produktionsflächen und Schulungsräume geschaffen.

B&R hat am Standort Gilgenberg zusätzliche Büroarbeitsplätze, Produktionsflächen...

Gilgenberg soll zu einem Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Fertigung elektromechanischer Produkte werden. Die Montage der B&R-Motoren findet bereits dort statt. Zukünftig wird in Gilgenberg auch das intelligente Transportsystem ACOPOStrak produziert und weiterentwickelt.

Mit dem Ausbau des Standorts Gilgenberg reagiert B&R auf den wachsenden Bedarf an Produktionsflächen und Büroarbeitsplätzen. Um mit dem stetigen Wachstum Schritt zu halten, sind weitere Investitionen in Infrastruktur und Fertigungsanlagen geplant.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/15751/web/Koetzsch.jpgCoole Cloud-Lösung für die Instandhaltung
Schaltschrankkühlgeräte dürfen nicht ausfallen, denn von ihnen hängt das Funktionieren der gesamten Maschine ab. Über ein IoT Interface kann die Rittal-Kühlgeräteserie Blue e+ reichhaltige Zustandsdaten in die Cloud schicken. Nun bietet eine Smart Maintenance App Betreibern auf einfache Weise sehr weitreichende Möglichkeiten der Überwachung und vorbeugenden Wartung der Anlagen. Was dahinter steckt und wie der Systemanbieter für Schaltschranktechnik damit Maschinenbauunternehmen neue Geschäftsmodelle im Servicebereich eröffnet, erläutert Judith Kötzsch MBA, Abteilungsleiterin Business Development Service International bei Rittal. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren