Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Automation University in Österreich

: Rockwell


Nicht zum ersten Mal gastiert die beliebte Automation University von Rockwell Automation in Österreich. Doch zum ersten Mal nach zehn Jahren werden am 8. und 9. Juni 2016 in der Messe Wels rund 300 Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erwartet.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe163/9823/web/AU_Generic_Logo.jpg
Die Automation University richtet sich an Interessierte aus den Bereichen Management, Engineering, Automatisierungstechnik, Instandhaltung, Einkauf und IT aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Im Fokus steht dieses Jahr die praktische Umsetzung von Initiativen wie Industrie 4.0 durch das Konzept „The Connected Enterprise“. Die Veranstaltung befasst sich mit Neuigkeiten und Trends hinsichtlich moderner Maschinensicherheit, kleiner und mittelgroßer Steuerungsanwendungen für Maschinenbauer, effizienter Prozessautomatisierungssysteme, Netzwerktechnologie unter Verwendung von EtherNet/IP, Softwarelösungen zur Anwendung in den Bereichen Visualisierung und MES, intelligenter Antriebstechnik sowie Schaltanlagenbau. Industrielle Komponenten runden das Portfolio ab.

„Ein individuelles Fortbildungsprogramm aus Praxis und Theorie, die Diskussion von Anwendungsfällen und Problemlösungen, vor allem aber auch der Gedankenaustausch mit unseren Kunden und Partnern sind Kerncharakteristika der Automation University“, so Ludwig Haslauer, Geschäftsführer von Rockwell Automation Österreich.

Veranstaltungsteilnehmer können sich ihr individuelles Seminar-Programm zusammenstellen und in zahlreichen Praxis-Workshops persönlich Hand an die Automatisierungsprodukte legen. Im Ausstellungsbereich der Veranstaltung präsentieren neben Rockwell Automation auch zahlreiche Partnerunternehmen Lösungsansätze zur Realisierung im Sinne eines Connected Enterprise.

www.rockwellautomation.at



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren