Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Auszeichnung für interaktive Roboter-Applikation „Threebots“

: Geva Elektronik


Am 4. November ist Mitsubishi Electric auf der Red Dot Galaveranstaltung im Berliner Konzerthaus für seine interaktive Roboter-Applikation „Threebots“ in der Ratinger Hauptverwaltung mit der Trophäe „Best of the best“ und dem Grand Prix 2016 ausgezeichnet worden.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe186/12495/web/Threebots%20-%20300.jpg
Gleich mehrere Auszeichnungen hat das Ausstellungskonzept „The World of Mitsubishi Electric“ mit den „Threebots“ bereits erhalten.

Gleich mehrere Auszeichnungen hat das Ausstellungskonzept „The World of Mitsubishi...

Stellvertretend für das Unternehmen nahmen vor rund 1.400 geladenen Gästen Yuji Suwa, Präsident der deutschen Niederlassung und Georg Jennen, General Manager der deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric, die Auszeichnung entgegen.

Threebots besteht aus drei Industrierobotern, die in einem interaktiven Konzept und einer perfekt aufeinander abgestimmten Präzisions-Choreografie die Besucher der Ausstellung „The World of Mitsubishi Electric“ in Ratingen zu beeindrucken wissen. Nahezu spielerische und menschliche Bewegungen der Roboter, parallel dazu Animationen auf Bildschirmen, die von den Robotern gehalten werden – das sind die Mittel, mit denen Lösungskonzepte und Produkte des Ratinger Herstellers überzeugend präsentiert werden. Dass die drei Knickarmroboter dabei übliche technische Bewegungsmuster von Automaten aufbrechen und ungewohnt agieren überrascht immer wieder und zieht Betrachter in ihren Bann.

  • flag of at Geva
  • Elektronik-Handelsgesellschaft mbH
  • Wiener Straße 89
  • A-2500 Baden
  • Tel. +43 2252 85552 0
  • www.geva.at

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/15751/web/Koetzsch.jpgCoole Cloud-Lösung für die Instandhaltung
Schaltschrankkühlgeräte dürfen nicht ausfallen, denn von ihnen hängt das Funktionieren der gesamten Maschine ab. Über ein IoT Interface kann die Rittal-Kühlgeräteserie Blue e+ reichhaltige Zustandsdaten in die Cloud schicken. Nun bietet eine Smart Maintenance App Betreibern auf einfache Weise sehr weitreichende Möglichkeiten der Überwachung und vorbeugenden Wartung der Anlagen. Was dahinter steckt und wie der Systemanbieter für Schaltschranktechnik damit Maschinenbauunternehmen neue Geschäftsmodelle im Servicebereich eröffnet, erläutert Judith Kötzsch MBA, Abteilungsleiterin Business Development Service International bei Rittal. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren