Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


all about automation in Friedrichshafen auf Anfang Juli 2021 verschoben

Angesicht der aktuellen Pandemie-Lage sind Messen in den ersten Monaten 2021 mit hoher Planungsunsicherheit verbunden. Gemeinsam mit den Ausstellern hat der Veranstalter untitled exhibitions GmbH beschlossen, die all about automation am Standort Friedrichshafen vom 9. und 10. März 2021 auf den 6. und 7. Juli 2021 zu verlegen. Eine Ausstellerbefragung ergab rund 90 Prozent Mehrheit für den Juli-Termin.

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe317/22951/web/40411712723_f4396195a3_k.jpg
„Aussteller und Besucher möchten gerne wieder zurück auf Präsenzmessen. Wir wissen, dass eine nicht zu große Messe mit regionalem Einzugsgebiet die allerbesten Voraussetzungen mitbringt, um bei überschaubarem Infektionsgeschehen und mit entsprechendem Schutzkonzept wieder physisch für Kunden da zu sein. Die Aussichten für den März sind auf Basis der heutigen Lage aber zu unsicher, um verlässlich planen zu können“, erklärt Tanja Waglöhner, Geschäftsführerin der untitled exhibitions GmbH.

Der Messetermin Anfang Juli liegt außerhalb der Sommerferien im Besuchereinzugsgebiet der Friedrichshafener Messe. Das all about automation-Messejahr startet damit Anfang Mai mit der von Januar in den Frühsommer verschobenen Messe in Hamburg.

Der Terminkalender für die regionalen Fachmessen für Industrieautomation sieht für 2021 nun wie folgt aus:

• Hamburg, 05. + 06. Mai 2021, Hamburg Messe
• Heilbronn, 19. + 20. Mai 2021, Redblue Messehalle Heilbronn
• Essen, 09. + 10. Juni 2021, Messe Essen
• Friedrichshafen, 06. + 07. Juli 2021, Messe Friedrichshafen
• Chemnitz, 22. + 23. September 2021, Messe Chemnitz

Tanja Waglöhner: „Die kleineren Formate wie die all about automation bedeuten
für die Aussteller und Besucher wenig Aufwand, sie stellen die persönliche Beratung in den Mittelpunkt und leben nicht von der Internationalität der Besucher. Diese Messen können flexibler agieren und so zeitnah Impulse für die Branche liefern. Hier wird die so wichtige direkte Interaktion zwischen Anbieter und Anwender auf Messen als erstes wieder realisierbar sein. Wir freuen uns darauf, von Mai bis September 2021 an fünf Standorten in Deutschland der Automatisierungsbranche diese Möglichkeit zu bieten.“

So lange wie nötig gilt das bereits praxiserprobte Hygienekonzept ‚The Safest Place To Meet‘ übergeordnet für alle all about automation-Messen. Es wird den jeweils aktuellen Gegebenheiten angepasst und in seiner Umsetzung sowohl von den verantwortlichen Behörden als auch vom unabhängigen Zertifizierungsunternehmen SGS geprüft.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Fachmessen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe302/21105/web/3D_TX2-140_profil_JPG.jpgExperts in Man and Machine
Wo immer Geschwindigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit entscheidend sind, bietet Stäubli als einer der führenden Roboterhersteller seinen weltweiten Kunden zuverlässige und intelligente Automatisierungslösungen. Was Stäubli zu einem unverzichtbaren Partner bei der Entwicklung von State-of-the-Art-Lösungen in der Robotik macht, verrät uns Peter Pühringer, Geschäftsführer von Stäubli Robotics Bayreuth. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren