Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ABB ermöglicht nachhaltigen Wintersport in den Alpen

: ABB


ABB beliefert in Österreich renommierte Unternehmen wie Doppelmayr mit Antrieben für Liftanlagen, Atomic mit Robotern für die Schiproduktion oder Hotels wie z.B. Das Edelweiß mit modernsten Gebäudeautomationslösungen und unterstütz auch dadurch energieeffizienten und ressourcenschonenden Wintersport auf TOP Niveau.

Naturbelassene Landschaften, atemberaubende Panoramen und glasklare Luft: Die Alpen zählen aus vielerlei Gründen zu den schönsten Regionen der Erde. Sie sind Lebensraum für rund 14 Millionen Menschen und Sehnsuchtsort für Millionen Besucher, die im Sommer wie im Winter Erholung, Spaß und spannende Abenteuer in den Bergen suchen. Bereits vor mehr als 100 Jahren hat es sich ABB zur Aufgabe gemacht, neue Wege auf die Berge zu erschließen. Dabei ist es immer wieder gelungen, technische Höchstleistungen mit höchsten Ansprüchen an die Nachhaltigkeit zu vereinen.

Sie finden alle Informationen dazu auf der ABBMicrositeebenso wie ein Video, das vor allem die Produktion von Atomic Schi mit Hilfe von ABB Robotern zeigt.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe299/21418/web/Takt_Presse_herkommlich_0012190.jpgWie Safety die Produktivität boostet
Sicherheitsvorkehrungen im Produktionsumfeld müssen sein. Was bisher eine ungeliebte Notwendigkeit war, wird jetzt zum Produktivitäts-Boost. Berthold Ketterer, Senior Vice President für Industrial Safety bei der Sick AG, spricht über neue Technologien, Industrie 4.0 und produktive Sicherheit.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren