Fachverlag x-technik
search
 
Positioniersysteme



  • thumbnail

    content type Interview : Schunk

    Roboter beißen nicht

    Außerhalb der Automatisierungswelt ist ihr Image nicht immer nur das Beste: Vielfach werden Roboter als „Job-Killer“ diffamiert. Zu Unrecht wie Professor Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung und...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    „Open.“ für individuelle Automatisierung

    Drei Faktoren prägen die aktuelle Entwicklung der Produktions- und Montageautomatisierung: die Smart Factory, die Robotisierung und die Digitalisierung von Anlagen und Prozessen. Mit seinem umfassenden...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : OnRobot

    Innovatives Greifen

    OnRobot, ein Unternehmen, das aus dem Zusammenschluss dreier internationaler Firmen – On Robot, OptoForce und Perception Robotics – hervorging, präsentiert seine ersten neuen Produkte: Der „Gecko Gripper“, der...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Siemens PLM Software und Schunk: Simulation von Handhabungslösungen

    Im Rahmen einer OEM-Partnerschaft werden Siemens PLM Software und Schunk den Einstieg in die Welt der Simulation von Handhabungslösungen radikal vereinfachen. Dafür wurde ein attraktives Einsteigerpaket bestehend aus...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : HIWIN

    Flexibles Achssystem

    Hiwin, der in Offenburg anässige Spezialist für elektromechanische Antriebstechnik, erweitert sein Angebot bei den flexiblen Achssystemen HS2 für komplexe Verfahrwege in zwei Dimensionen: Die Basis in x-Richtung...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Gimatic

    Kamerabasierte Sensorsoftware vereinfacht Roboterhardware

    Das Startup RoVi Robot Vision von drei Forschern der TU München hat es sich auf die Fahne geschrieben, die Hardware für Roboter jeglicher Art zu vereinfachen: Auf Basis ihrer Forschungen ist es dem Team weltweit...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Gimatic

    Mechatronische Greifer mit Kommunikationsschnittstelle

    Die zunehmende Industrie 4.0-Automatisierung macht auch vor Gimatic nicht halt. Und so hat der Mechatronik-Spezialist begonnen, seine Greifer mit dem Kommunikationsstandard IO-Link auszurüsten. Warum dies noch oft ins...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Gimatic

    Greifer, Sensorik und Wechselsysteme für die industrielle Robotik

    Gimatic präsentiert auf der Automatica den neuen elektrischen 2-Backen-Parallelgreifer MPRJ, der sich selbst zentriert und zum Greifen innen und außen eingesetzt werden kann. Außerdem stellt der...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Interview : Camozzi

    Automatisierungstechnik mit Individuallösungen

    Seit 1964 entwickelt und produziert die Camozzi AG elektropneumatische Komponenten und Systeme für die industrielle Automatisierung sowie Ventile für die Fluidtechnik. Mit der Vorstellung des Produktbereiches...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Mensch-Roboter-Teamwork in der Elektronikindustrie

    Bei Schunk geht es in Sachen Kollaboration Schlag auf Schlag: Nach einer ersten Pilotanwendung in der eigenen Greifermontage zeigt das Familienunternehmen anhand einer Demonstrationsanlage des Tochterunternehmens Schunk...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Schunk zeigt sich „Open.“

    Im Zeitalter der Digitalisierung eröffnen sich neue Mittel und Wege, die Arbeitswelt insgesamt und das Produktionsumfeld im Besonderen flexibler und effizienter zu gestalten. Ein Bestreben, das von Schunk mit...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    24 V-Revolution in der Montageautomation

    Mit seinem 24 V-Baukasten hat Schunk einen neuen Maßstab in der Montageautomation definiert. Erstmals können aus Greifern, Greif-Schwenkeinheiten und Linearmodulen komplette Handhabungssysteme auf 24 V-Basis aufgebaut...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Camozzi

    Parallelgreifer mit T-Nut Führung

    Camozzi stellt den Parallelgreifer mit T-Nut Führung der Serie CGPT, eine Magnetversion, die selbstzentrierend, einfach- sowie doppeltwirkend ist, mit Kolbendurchmesser 16, 20, 25, 32, 40 mm, vor.   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Zertifizierter Greifer für Cobots

    Schunk unterstützt die direkte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter mit einem inhärent sicheren Industriegreifer, der von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) für den kollaborierenden Betrieb...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Camozzi

    Erweiterung elektrischer Antriebe

    Camozzi liefert Lösungen für die Industrie und hat nun sein Produktportfolio um den Bereich C_Electrics erweitert. Die Division entwickelt Elektrozylinder und motorisch angetriebene Achsen mit entsprechendem Zubehör.   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Schaufenster für mechatronisches Greifen

    Intelligent, kompakt und einfach zu bedienen – so sieht Schunk das Greifen von morgen. Auf der HMI wird das Unternehmen u. a. zeigen, wie breit das Spektrum des mechatronischen Greifens bereits ist, wie einfach die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Frei programmierbarer Magnetschalter für Greifsysteme im explosionsgefährdeten Bereich

    Zur Abfrage von Greifsystemen im explosionsgefährdeten Bereich bietet Schunk ab sofort einen frei programmierbaren und damit universell einsetzbaren Magnetschalter mit ATEX-Zertifizierung für die Gerätegruppe II,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Zimmer

    MRK-Greifer erfüllen aktuelle Vorgaben

    Um bei der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, sind spezielle Roboter und angepasste Handhabungskomponenten wie z. B. die entsprechenden Greifer von Zimmer notwendig, die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Interview : Schunk

    Greifer reagiert situationsabhängig

    Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Intelligenter Greifer mit dem richtigen Fingerspitzengefühl

    Beim Teamwork von Mensch und Roboter spielt der Greifer eine wesentliche Rolle. Er muss Teile im unmittelbaren Umfeld des Menschen präzise handhaben, ohne den Menschen zu touchieren oder gar zu verletzten. Die Co-act...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Über IO-Link teachbarer Magnetsensor

    Mit dem Magnetschalter MMS 22-IO-Link erweitert der Kompetenzführer für Greifsysteme und Spanntechnik Schunk die Auswertemöglichkeiten seiner pneumatischen Universalgreifer PGN-plus-P sowie seiner pneumatischen...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Pepperl+Fuchs

    Induktive Positionsmessung – bereit für I4.0

    Das neue induktive Positioniersystem PMI F90 von Pepperl+Fuchs kann, neben der absoluten Position von einem Betätiger auch den Abstand zwischen zwei Betätigern präzise erfassen. Dank IO-Link ist es umfassend...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Zimmer

    E-Montagegreifer mit mechanischer Notentriegelung

    Mit dem GEP2000 hat Zimmer eine neue Serie elektrisch angetriebener Kleinteilegreifer aufgelegt, die vor allem für Montageaufgaben und das Handling von Kleinteilen konzipiert wurden. Drei Baugrößen stehen für diese...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Smarte Greifer für nächste Evolutionsstufe

    Auf der SPS IPC Drives erlaubt Schunk einen Blick auf die Zukunft der Greiftechnik. Nach der Elektrifizierung des Greifers definieren die Themen Smart Gripping, 24 V-Technologie und die Fähigkeit zur Kollaboration mit...   
    mehr lesen >>


 Ältere anzeigen



Events / Termine


Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe225/16682/web/SCHUNK_Glueck_2.jpgRoboter beißen nicht
Außerhalb der Automatisierungswelt ist ihr Image nicht immer nur das Beste: Vielfach werden Roboter als „Job-Killer“ diffamiert. Zu Unrecht wie Professor Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung (CINO) der Schunk GmbH & Co. KG Spanntechnik und Greifsysteme in Lauffen am Neckar, findet. Denn vor allem bei MRK-Anwendungen gehe es nicht darum, den Menschen zu ersetzen, sondern darum, diesen dahingehend zu unterstützen, dass er sich auf seine wahren Stärken konzentrieren kann. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren